Skifahrer-Frühstücksbrötchen (Montafon Edition)

Veröffentlicht von Rainer am

Schwierigkeitfür AnfängerBearbeitungszeit20 Min.Backzeit14 Min.Gesamtzeit34 Min.

Diese Skifahrer-Brötchen sind in einem tollen Skiurlaub in Österreich entstanden. Man kann sie wunderbar abends vorbereiten und am Morgen direkt backen. Das Brötchenrezept kommt ohne Stückgare aus und trotzdem gibt es einen herrlichen Ofentrieb.

Skifahrerbrötchen Montafon Edition

Wir hatten Glück mit unserem Ferienhaus und einem Ofen der bis 300° geheizt werden kann. Durch die hohen Temperaturen bekamen die Brötchen eine wunderbare Kruste und liesen sich perfekt backen. Das Rezept wurde über mehrere Tage immer weiter verfeinert.

Menge5 Portionen

Zutaten
 200 g Weizenmehl (Österreich: Type 700)
 160 g Weizenmehl (Österreich: Type 480)
 100 g Weizenbier
 150 g Wasser
 50 g Sauerteig
 11 g Salz
 2 g Trockenhefe
 20 g Olivenöl

Vorbereitung Skifahrer-Brötchen
1

Mehl, Wasser und Bier für einen Autolyse-Teig verkneten und den Teig abgedeckt 30 Minuten quellen lassen.

2

Autolyseteig und alle weiteren Zutaten bis auf das Olivenöl vermengen. 3 Minuten auf zweiter Stufe kneten.

3

Abgedeckt mit Deckel bei Raumtemperatur 1 Stunde stehen lassen. Dabei alle 20 Minuten einmal falten. Dannach ab in den Kühlschrank und ca. 12 Stunden bis zum nächsten Morgen reifen lassen.

Backen der Skifahrer-Brötchen
4

Den Ofen auf 300° aufheizen.

Backofen mit 300°

5

Den Teig mit einem Teigschaber vorsichtig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und darauf achten, dass kein Gas aus dem Teig ausgedrückt wird. Der Teig sollte eine runde Form aufweisen, wie er auch schon in der Schüssel hatte. Den Teig vorsichtig mit Mehl bestreuen und anschließend in fünf Teile teilen indem man fünf dreieckige Teiglinge absticht, ausgehend von der Teigmitte.

6

Die Teiglinge vorsichtig etwas auseinander ziehen und dabei die Dreiecksform beibehalten. Nun entweder stärker mit Mehl bestäuben oder mit Wasser benetzen und Körner, Samen oder Sonstiges darauf streuen.

Skifahrerbrötchen auf dem Backblech

7

Die Teiglinge in den Backofen schieben und die ersten 6 Minuten bei 300° backen. Danach die Temperatur auf 200° reduzieren und für weitere 8 Minuten fertig backen. Die Gesamtbackzeit beträgt 14 Minuten.

Skifahrerbrötchen im Ofen

Zutaten

Zutaten
 200 g Weizenmehl (Österreich: Type 700)
 160 g Weizenmehl (Österreich: Type 480)
 100 g Weizenbier
 150 g Wasser
 50 g Sauerteig
 11 g Salz
 2 g Trockenhefe
 20 g Olivenöl

Arbeitsschritte

Vorbereitung Skifahrer-Brötchen
1

Mehl, Wasser und Bier für einen Autolyse-Teig verkneten und den Teig abgedeckt 30 Minuten quellen lassen.

2

Autolyseteig und alle weiteren Zutaten bis auf das Olivenöl vermengen. 3 Minuten auf zweiter Stufe kneten.

3

Abgedeckt mit Deckel bei Raumtemperatur 1 Stunde stehen lassen. Dabei alle 20 Minuten einmal falten. Dannach ab in den Kühlschrank und ca. 12 Stunden bis zum nächsten Morgen reifen lassen.

Backen der Skifahrer-Brötchen
4

Den Ofen auf 300° aufheizen.

Backofen mit 300°

5

Den Teig mit einem Teigschaber vorsichtig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und darauf achten, dass kein Gas aus dem Teig ausgedrückt wird. Der Teig sollte eine runde Form aufweisen, wie er auch schon in der Schüssel hatte. Den Teig vorsichtig mit Mehl bestreuen und anschließend in fünf Teile teilen indem man fünf dreieckige Teiglinge absticht, ausgehend von der Teigmitte.

6

Die Teiglinge vorsichtig etwas auseinander ziehen und dabei die Dreiecksform beibehalten. Nun entweder stärker mit Mehl bestäuben oder mit Wasser benetzen und Körner, Samen oder Sonstiges darauf streuen.

Skifahrerbrötchen auf dem Backblech

7

Die Teiglinge in den Backofen schieben und die ersten 6 Minuten bei 300° backen. Danach die Temperatur auf 200° reduzieren und für weitere 8 Minuten fertig backen. Die Gesamtbackzeit beträgt 14 Minuten.

Skifahrerbrötchen im Ofen

Skifahrer-Frühstücksbrötchen (Montafon Edition)

Der tolle Ofentrieb im Zeitraffer-Video



0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse, Website (optional) und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.