Helles Bauernbrot

Veröffentlicht von Rainer am

Schwierigkeitfür GeübteBearbeitungszeit30 Min.Backzeit50 Min.Gesamtzeit1 Stunde 20 Min.

Leider hatte ich vergessen am Vorteig die entsprechenden Vorteige bzw. den Sauerteig anzusetzen. Als Notlösung musste ein schnelles neues Rezept her. Im Kühlschrank hatte ich zum Glück noch relativ viel altes Anstellgut, was ich verarbeiten konnte. Aus der Improvisation ist dieses Rezept für ein Bauernbrot entstanden.

Bauernbrot

Menge1 Portion

Zutaten
 360 g Roggenmehl (Type 997)
 360 g Weizenmehl (Type 1050)
 140 g altes Roggenanstellgut
 140 g altes Weizenanstellgut
 485 g Wasser (ca. 30°)
 20 g Salz
 5 g Zucker
 4 g Trockenhefe
 2 TL Brotgewürz

Zubereitung
1

Alle Zutaten für das Bauernbrot 5 Minuten auf niedrigster Stufe kneten und danach 3 Minuten auf Stufe 2 der Küchenmaschine kneten.

2

Den Teig in einer abgedeckten Schüssel bei Raumtemperatur (20-22°C) 1,5 Stunden reifen lassen.

3

Nach 45 Minuten einmal falten.

4

Nach der Gare den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben. Erst die langen Seiten kurz einschlagen, damit die Längssteiten eckig werden. Dann den Teig von hinten nach vorne einschlagen, damit ein längliches Brot entsteht. Hat das Brot noch keine richtige Spannung, nochmals von hinten nach vorne einschlagen.

5

Das Bauernbrot ins Gärkörbchen geben und zur Stockgare stellen. Die Gare erfolgt bei Raumtemperatur (20°C-22°C) für 1 Stunde.

Backen im Holzbackofen
6

Ca. 2 Stunden vor dem Backen den Holzbackofen aufheizen und auf 250°C bringen.

7

Das Bauernbrot bei 250°C in den Holzbackofen mit dem Schieber einschießen und gut schwaden. Nach 10 Minuten den Dampf ablassen und mit der Drosselklappe oder der Ofentür auf 200°C herunterregeln. Die gesamte Backzeit beträgt ca. 50 Minuten.

Helles Bauernbrot aufgeschnitten

Zutaten

Zutaten
 360 g Roggenmehl (Type 997)
 360 g Weizenmehl (Type 1050)
 140 g altes Roggenanstellgut
 140 g altes Weizenanstellgut
 485 g Wasser (ca. 30°)
 20 g Salz
 5 g Zucker
 4 g Trockenhefe
 2 TL Brotgewürz

Arbeitsschritte

Zubereitung
1

Alle Zutaten für das Bauernbrot 5 Minuten auf niedrigster Stufe kneten und danach 3 Minuten auf Stufe 2 der Küchenmaschine kneten.

2

Den Teig in einer abgedeckten Schüssel bei Raumtemperatur (20-22°C) 1,5 Stunden reifen lassen.

3

Nach 45 Minuten einmal falten.

4

Nach der Gare den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben. Erst die langen Seiten kurz einschlagen, damit die Längssteiten eckig werden. Dann den Teig von hinten nach vorne einschlagen, damit ein längliches Brot entsteht. Hat das Brot noch keine richtige Spannung, nochmals von hinten nach vorne einschlagen.

5

Das Bauernbrot ins Gärkörbchen geben und zur Stockgare stellen. Die Gare erfolgt bei Raumtemperatur (20°C-22°C) für 1 Stunde.

Backen im Holzbackofen
6

Ca. 2 Stunden vor dem Backen den Holzbackofen aufheizen und auf 250°C bringen.

7

Das Bauernbrot bei 250°C in den Holzbackofen mit dem Schieber einschießen und gut schwaden. Nach 10 Minuten den Dampf ablassen und mit der Drosselklappe oder der Ofentür auf 200°C herunterregeln. Die gesamte Backzeit beträgt ca. 50 Minuten.

Helles Bauernbrot aufgeschnitten

Helles Bauernbrot

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse, Website (optional) und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.