Rehkeule im Speckmantel

Veröffentlicht von Rainer am

Schwierigkeitfür GeübteBearbeitungszeit40 Min.Backzeit2 StundenGesamtzeit2 Stunden 40 Min.

Der Herbst und der Winter eignen sich ideal für deftige Wildgerichte aus dem Holzbackofen. Die Rehkeule im Speckmantel schmeckt unglaublich lecker und duftet mit den Wildgewürzen schon genial beim Backen im HBO. Diese Soße wird komplett aus dem Gemüse, Bratensaft und Rotwein gemacht. Gute Fleischqualität bekommt man übrigens immer direkt beim Jäger oder aber auch bei dem ein oder anderen Forstamt.

Rehkeule aus dem HBO

Menge1 Portion

Zutaten für die Rehkeule
 1,80 kg Rehkeule mit Knochen
 200 g geräucherter Schinken
 200 g Sauerrkirschen aus dem Glas
 3 Zwiebeln
 2 Paprika
 2 Kartoffeln
 10 kleine Tomaten (können auch angetrocknet sein)
 Butter
 neutrales Öl
Zutaten für die Soße
 1,60 l Gemüsebrühe
 400 ml Rotwein
 2 EL Tomatenmark
Zutaten für die Gewürzmischung
 1 EL Rauchsalz
 1 EL Gemischter Peffer
 1 TL Piment
 1 TL Wacholderbeeren
 ½ TL Anis
 8 Nelken

Zubereitung: Rehkeule
1

Am Vorabend die Gewürze grob mörsern und zusammen mischen. Alternativ kann man auch eine fertige Gewürzmischung für Wild nehmen wie z. B.:


Die Rehkeule komplett mit der Gewürzmischung einreiben und bis zur Verarbeitung im Kühlschrank durchziehen lasse.

Rehkeule würzen

2

Am Backtag die Fettpfanne erst dick mit Butter einfetten, dann darauf Öl mit einem Pinsel verteilen.

Fettpfanne einfetten

3

Die Scheiben des geräucherten Schinkens gegenseitig überlappend auf der Arbeitsfläche auslegen, so dass eine durchgängige Fläche aus Speck entsteht. Die Fläche muss so groß sein, dass sie später einen kompletten Mantel um die Rehkeule bildet. Anschließend die großen Gewürzbröckchen von der Rehkeule mit der Hand entfernen. Eine feine Gewürzschicht soll auf dem Fleisch erhalten bleiben. Danach die Rehkeule auf den Speck setzen und den Schinkenspeck um die Keule schlagen.

Rehkeule mit Speckmantel

4

Die Rehkeule im Schinkenspeck in den gefettete Fettpfanne setzen. Danach die Tomaten halbieren, die Paprika in grobe Stücke schneiden und die Zwiebeln achteln. Das Gemüse mit den Sauerkirschen in der Fettpfanne verteilen.

Rehkeule in der Pfanne

5

Aus 800 ml Wasser eine Gemüsebrühe anrühren. Einen Esslöffel Tomatenmark und 200 ml würzigen Rotwein hinzugeben und gut verrühren. Anschließend die Mischung in die Fettpfanne füllen.

Zum späteren Auffüllen der Flüssig in der Fettpfanne nochmals die gleiche Gemüsebrühe-Rotweinmischung ansetzen und zur Seite stellen.

Backen im Holzbackofen
6

Ca. 2 Stunden vor dem Backen den Holzbackofen aufheizen und auf 220°C bringen.
Den Braten in den Holzbackofen einschießen, die Temperatur sollte nicht unter 210°C fallen, ansonsten sollte man nochmals vorsichtig nachheizen.
Immer wieder kontrollieren, ob noch genügend Flüssigkeit in der Fettpfanne ist, ansonsten mit der Gemüsebühe-Rotwein-Mischung nachgießen. Die Flüssigkeit in der Fettpfanne darf nicht vertrocknen, sonst brennt es an. Ist die Mischung aufgebraucht bei Bedarf noch Wasser zugeben.

7

Nach einer Stunde die kleingewürfelten Kartoffelstücke in die Brühe geben, damit die Brühe schon etwas andicken kann.

Rehkeule aus dem HBO

8

Nach und 2 Stunden im HBO ist der Braten fertig.

9

Den Braten im Haushaltsofen bei 200°C warmhalten

10

Das Gemüse und die Soße aus der Fettpfanne durch ein Sieb in ein Topf gießen und das Gemüse durch das Sieb passieren. Die Soße nochmals aufkochen und mit Salz abschmecken. Ist die Soße noch zu dünnflüssig kann man sie mit etwas Stärke andicken. Hierzu nimmt man eine Tasse und gibt einen Teelöffel Stärke hinein und verrührt diese mit Wasser. Die aufgelöste Stärke gibt man zur Soße und lässt diese nochmals kurz aufkochen.

11

Die Rehkeule aus dem Ofen nehmen und mit dem krossen Schinken servieren.

Als Beilagen eignen sich zum Beispiel Knödel und Rotkraut oder Speck-Bohnen.

Rehkeule aufgeschnitten

Zutaten

Zutaten für die Rehkeule
 1,80 kg Rehkeule mit Knochen
 200 g geräucherter Schinken
 200 g Sauerrkirschen aus dem Glas
 3 Zwiebeln
 2 Paprika
 2 Kartoffeln
 10 kleine Tomaten (können auch angetrocknet sein)
 Butter
 neutrales Öl
Zutaten für die Soße
 1,60 l Gemüsebrühe
 400 ml Rotwein
 2 EL Tomatenmark
Zutaten für die Gewürzmischung
 1 EL Rauchsalz
 1 EL Gemischter Peffer
 1 TL Piment
 1 TL Wacholderbeeren
 ½ TL Anis
 8 Nelken

Arbeitsschritte

Zubereitung: Rehkeule
1

Am Vorabend die Gewürze grob mörsern und zusammen mischen. Alternativ kann man auch eine fertige Gewürzmischung für Wild nehmen wie z. B.:


Die Rehkeule komplett mit der Gewürzmischung einreiben und bis zur Verarbeitung im Kühlschrank durchziehen lasse.

Rehkeule würzen

2

Am Backtag die Fettpfanne erst dick mit Butter einfetten, dann darauf Öl mit einem Pinsel verteilen.

Fettpfanne einfetten

3

Die Scheiben des geräucherten Schinkens gegenseitig überlappend auf der Arbeitsfläche auslegen, so dass eine durchgängige Fläche aus Speck entsteht. Die Fläche muss so groß sein, dass sie später einen kompletten Mantel um die Rehkeule bildet. Anschließend die großen Gewürzbröckchen von der Rehkeule mit der Hand entfernen. Eine feine Gewürzschicht soll auf dem Fleisch erhalten bleiben. Danach die Rehkeule auf den Speck setzen und den Schinkenspeck um die Keule schlagen.

Rehkeule mit Speckmantel

4

Die Rehkeule im Schinkenspeck in den gefettete Fettpfanne setzen. Danach die Tomaten halbieren, die Paprika in grobe Stücke schneiden und die Zwiebeln achteln. Das Gemüse mit den Sauerkirschen in der Fettpfanne verteilen.

Rehkeule in der Pfanne

5

Aus 800 ml Wasser eine Gemüsebrühe anrühren. Einen Esslöffel Tomatenmark und 200 ml würzigen Rotwein hinzugeben und gut verrühren. Anschließend die Mischung in die Fettpfanne füllen.

Zum späteren Auffüllen der Flüssig in der Fettpfanne nochmals die gleiche Gemüsebrühe-Rotweinmischung ansetzen und zur Seite stellen.

Backen im Holzbackofen
6

Ca. 2 Stunden vor dem Backen den Holzbackofen aufheizen und auf 220°C bringen.
Den Braten in den Holzbackofen einschießen, die Temperatur sollte nicht unter 210°C fallen, ansonsten sollte man nochmals vorsichtig nachheizen.
Immer wieder kontrollieren, ob noch genügend Flüssigkeit in der Fettpfanne ist, ansonsten mit der Gemüsebühe-Rotwein-Mischung nachgießen. Die Flüssigkeit in der Fettpfanne darf nicht vertrocknen, sonst brennt es an. Ist die Mischung aufgebraucht bei Bedarf noch Wasser zugeben.

7

Nach einer Stunde die kleingewürfelten Kartoffelstücke in die Brühe geben, damit die Brühe schon etwas andicken kann.

Rehkeule aus dem HBO

8

Nach und 2 Stunden im HBO ist der Braten fertig.

9

Den Braten im Haushaltsofen bei 200°C warmhalten

10

Das Gemüse und die Soße aus der Fettpfanne durch ein Sieb in ein Topf gießen und das Gemüse durch das Sieb passieren. Die Soße nochmals aufkochen und mit Salz abschmecken. Ist die Soße noch zu dünnflüssig kann man sie mit etwas Stärke andicken. Hierzu nimmt man eine Tasse und gibt einen Teelöffel Stärke hinein und verrührt diese mit Wasser. Die aufgelöste Stärke gibt man zur Soße und lässt diese nochmals kurz aufkochen.

11

Die Rehkeule aus dem Ofen nehmen und mit dem krossen Schinken servieren.

Als Beilagen eignen sich zum Beispiel Knödel und Rotkraut oder Speck-Bohnen.

Rehkeule aufgeschnitten

Rehkeule im Speckmantel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse, Website (optional) und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.