Nudelsalat mit Speck und Spargel

Veröffentlicht von Rainer am

Gesamtzeit30 Min.Schwierigkeitfür Anfänger

Dieses Rezept habe ich von einer Freundin erhalten. Gleich beim ersten Ausprobieren hat es allen geschmeckt und ich nehme es in meine Rezeptsammlung mit auf, auch wenn es nicht im Holzbackofen gebacken wird. Der Nudelsalat mit Speck und Spargel passt übrigens auch wunderbar zu gegrilltem.

Nudelsalat mit gebratenem Schinken und Spargel

Menge6 Portionen

Zutaten für den Nudelsalat
 500 g Nudel
 400 g Spargel aus dem Glas (abgetropft)
 200 g Schwarzwälder Schinken in Scheiben
 150 g Crème fraîche
 2 Zwiebeln
 2 Prise Instant Gemüsebrühe
 Salz
 Pfeffer
 Öl zum Braten

1

Die Nudeln nach Anleitung in reichlich Salzwasser kochen. Danach abschütten und etwas abkühlen lassen.

2

Anschließend die Zwiebeln klein hacken und mit etwas Öl glasig anschwitzen.

3

Den Spargel aus dem Glas klein schneiden, dabei ca. 100 ml von der Einmachflüssigkeit auffangen. Danach den Spargel zu den Zwiebeln geben und kurz mit anbraten. Die Mischung mit der Gemüsebrühe würzen.

Spargel für den Nudelsalat schneiden

4

In eine Salatschüssel die Crème fraîche und die aufgefangene Flüssigkeit vom Spargel geben. Alles mit einem Schneebesen gut verrühren.

5

Nun die noch warmen Nudeln und die Zwiebel-Spargelmischung in die Schüssel geben und schon Mal alles gut vermischen. Die Nudeln sollten noch warm sein, da sie dann die Flüssigkeit noch besser aufnehmen.

6

Den Schinken grob kleinschneiden und in der Pfanne anbraten. Ist der Schinken knusprig gibt man ihn direkt zu den Nudeln und vermischt alles nochmal kräftig. Zuletzt mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schwarzwälder Schinken für den Nudelsalat anbraten

7

Den Nudelsalat entweder lauwarm servieren oder über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. Vor dem Servieren den Nudelsalat wieder etwas Raumtemperatur annehmen lassen, da er dann besser schmeckt.

Zutaten

Zutaten für den Nudelsalat
 500 g Nudel
 400 g Spargel aus dem Glas (abgetropft)
 200 g Schwarzwälder Schinken in Scheiben
 150 g Crème fraîche
 2 Zwiebeln
 2 Prise Instant Gemüsebrühe
 Salz
 Pfeffer
 Öl zum Braten

Arbeitsschritte

1

Die Nudeln nach Anleitung in reichlich Salzwasser kochen. Danach abschütten und etwas abkühlen lassen.

2

Anschließend die Zwiebeln klein hacken und mit etwas Öl glasig anschwitzen.

3

Den Spargel aus dem Glas klein schneiden, dabei ca. 100 ml von der Einmachflüssigkeit auffangen. Danach den Spargel zu den Zwiebeln geben und kurz mit anbraten. Die Mischung mit der Gemüsebrühe würzen.

Spargel für den Nudelsalat schneiden

4

In eine Salatschüssel die Crème fraîche und die aufgefangene Flüssigkeit vom Spargel geben. Alles mit einem Schneebesen gut verrühren.

5

Nun die noch warmen Nudeln und die Zwiebel-Spargelmischung in die Schüssel geben und schon Mal alles gut vermischen. Die Nudeln sollten noch warm sein, da sie dann die Flüssigkeit noch besser aufnehmen.

6

Den Schinken grob kleinschneiden und in der Pfanne anbraten. Ist der Schinken knusprig gibt man ihn direkt zu den Nudeln und vermischt alles nochmal kräftig. Zuletzt mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schwarzwälder Schinken für den Nudelsalat anbraten

7

Den Nudelsalat entweder lauwarm servieren oder über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. Vor dem Servieren den Nudelsalat wieder etwas Raumtemperatur annehmen lassen, da er dann besser schmeckt.

Nudelsalat mit Speck und Spargel

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse, Website (optional) und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.