Zwiebel-Sahne-Schnitzel

Veröffentlicht von Rainer am

Schwierigkeitfür AnfängerBearbeitungszeit1 StundeBackzeit1 StundeGesamtzeit1 Tag 2 Stunden

Ein gutes Gericht zum Vorbereiten sind eingelegte Schnitzel in Zwiebel-Sahne-Soße. Die Schnitzel müssen ca. 24 Stunden an einem kühlen Ort durchziehen, aber man wird mit einem tollen Geschmack belohnt. Das Rezept verzichtet auch bewusst auf irgendwelche Tütensuppen mit Zwiebelaroma.

Zwiebel-Sahneschnitzel aus dem Holzofen

Menge6 Portionen

Zutaten
 6 Schweineschnitzel
 250 g Schinkenwürfel
 3 Eier (Größe M)
 Dinkelmehl (Type 630) zum Panieren
 Paniermehl
 neutrales Öl zum Backen und Einstreichen
 6 Zwiebeln
 500 ml Sahne
 200 g Saure Sahne
 Salz
 Pfeffer
 Muskat
 Käse zum Bestreuen (optional)
Weiteres Equipment
 Fettpfanne
 Bratpfanne

Zubereitung der panierten Schnitzel
1

Die Schweineschnitzel abbrausen und mit einem Küchentuch trocken trupfen. Anschließend die Schnitzel mit einem Messer halbieren, damit man kleinere Portionen bekommt.

2

Eine Panierstrecke aus tiefen Tellern aufbauen. In den ersten Teller das Dinkelmehl (anderes Mehl geht natürlich auch) geben, in den zweiten Teller die Eier aufschlagen und in den dritten Teller das Paniermehl geben. Je eine Prise Salz in den Teller mit Mehl und mit Ei geben.

3

Schnitzel kurz in Mehl wenden.

Schnitzel kurz in Mehl wenden

4

Schnitzel in Ei wenden, bis es komplett überzogen ist.

Schnitzel in Ei wenden

5

Schnitzel im Paniermehl wenden.

Schnitzel in Paniermehl wenden

6

Öl in eine Pfanne geben und die panierten Schnitzel auf beiden Seiten goldgelb ausbacken. Wenn zu wenig Öl in der Pfanne ist immer wieder nachgießen, kurz warten bis es heiß geworden ist und dann erst die nächste Ladung Schnitzel in die Pfanne geben. Die panierten Schnitzel kurz auskühlen lassen.

Schnitzel in der Pfanne backen

Zubereitung Zwiebel-Sahne-Schnitzel Pfanne
7

Eine Fettpfanne mit Öl oder Butter bestreichen und die fertig gebackenen Schnitzel in die Fettpfanne legen oder schichten. Die Schinkenwürfel über die Schnitzel geben. Wer möchte kann die Schinkenwürfel auch vorhher nochmal in der Schnitzelpfanne anbraten, damit sie krosser werden.

panierte Schnitzel in der Backform mit Speck bestreuen

8

Die Zwiebeln in Ringe schneiden und über die Schnitzel geben.

Die Schnitzelpfanne mit Zwiebelringen bedecken

9

Anschließend die Sahne mit der sauren Sahne vermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Zwiebelschnitzel mit der Sahnemischung übergießen und optional mit etwas Käse bestreuen. Die Pfanne mit Alufolie verschließen und für 24 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Zwiebel-Sahne-Schnitzel mit Sahne und Saurer Sahne uebergiessen

Backen im Holzbackofen
10

Ca. 2 Stunden vor dem Backen den Holzbackofen aufheizen und auf 200°C bringen. Die Alufolie öfter einstechen, damit der Dunst abziehen kann. Darauf achten, dass der Ofenboden nicht zu heiß wird, sonst kann man nochmals mit Wasser die Bodentemperatur reduzieren. Die Zwiebel-Sahne-Schnitzel in den Holzbackofen einschießen und für ca. 60 Minuten backen.

11

Nach ca. 45 Minuten kontrollieren, ob noch genügend Flüssigkeit in der Fettpfanne ist, ansonsten mit etwas Wasser oder Milch nachgießen. Die Flüssigkeit in der Fettpfanne darf nicht vertrocknen, sonst brennt es an. Die Alufolie kann man dann weglassen, damit die Zwiebel-Sahne-Schnitzel noch etwas Farbe im Ofen bekommen.

12

Schnitzel aus dem Ofen nehmen und z. B. mit selbstgemachten Dinkelspätzle servieren.

Zutaten

Zutaten
 6 Schweineschnitzel
 250 g Schinkenwürfel
 3 Eier (Größe M)
 Dinkelmehl (Type 630) zum Panieren
 Paniermehl
 neutrales Öl zum Backen und Einstreichen
 6 Zwiebeln
 500 ml Sahne
 200 g Saure Sahne
 Salz
 Pfeffer
 Muskat
 Käse zum Bestreuen (optional)
Weiteres Equipment
 Fettpfanne
 Bratpfanne

Arbeitsschritte

Zubereitung der panierten Schnitzel
1

Die Schweineschnitzel abbrausen und mit einem Küchentuch trocken trupfen. Anschließend die Schnitzel mit einem Messer halbieren, damit man kleinere Portionen bekommt.

2

Eine Panierstrecke aus tiefen Tellern aufbauen. In den ersten Teller das Dinkelmehl (anderes Mehl geht natürlich auch) geben, in den zweiten Teller die Eier aufschlagen und in den dritten Teller das Paniermehl geben. Je eine Prise Salz in den Teller mit Mehl und mit Ei geben.

3

Schnitzel kurz in Mehl wenden.

Schnitzel kurz in Mehl wenden

4

Schnitzel in Ei wenden, bis es komplett überzogen ist.

Schnitzel in Ei wenden

5

Schnitzel im Paniermehl wenden.

Schnitzel in Paniermehl wenden

6

Öl in eine Pfanne geben und die panierten Schnitzel auf beiden Seiten goldgelb ausbacken. Wenn zu wenig Öl in der Pfanne ist immer wieder nachgießen, kurz warten bis es heiß geworden ist und dann erst die nächste Ladung Schnitzel in die Pfanne geben. Die panierten Schnitzel kurz auskühlen lassen.

Schnitzel in der Pfanne backen

Zubereitung Zwiebel-Sahne-Schnitzel Pfanne
7

Eine Fettpfanne mit Öl oder Butter bestreichen und die fertig gebackenen Schnitzel in die Fettpfanne legen oder schichten. Die Schinkenwürfel über die Schnitzel geben. Wer möchte kann die Schinkenwürfel auch vorhher nochmal in der Schnitzelpfanne anbraten, damit sie krosser werden.

panierte Schnitzel in der Backform mit Speck bestreuen

8

Die Zwiebeln in Ringe schneiden und über die Schnitzel geben.

Die Schnitzelpfanne mit Zwiebelringen bedecken

9

Anschließend die Sahne mit der sauren Sahne vermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Zwiebelschnitzel mit der Sahnemischung übergießen und optional mit etwas Käse bestreuen. Die Pfanne mit Alufolie verschließen und für 24 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Zwiebel-Sahne-Schnitzel mit Sahne und Saurer Sahne uebergiessen

Backen im Holzbackofen
10

Ca. 2 Stunden vor dem Backen den Holzbackofen aufheizen und auf 200°C bringen. Die Alufolie öfter einstechen, damit der Dunst abziehen kann. Darauf achten, dass der Ofenboden nicht zu heiß wird, sonst kann man nochmals mit Wasser die Bodentemperatur reduzieren. Die Zwiebel-Sahne-Schnitzel in den Holzbackofen einschießen und für ca. 60 Minuten backen.

11

Nach ca. 45 Minuten kontrollieren, ob noch genügend Flüssigkeit in der Fettpfanne ist, ansonsten mit etwas Wasser oder Milch nachgießen. Die Flüssigkeit in der Fettpfanne darf nicht vertrocknen, sonst brennt es an. Die Alufolie kann man dann weglassen, damit die Zwiebel-Sahne-Schnitzel noch etwas Farbe im Ofen bekommen.

12

Schnitzel aus dem Ofen nehmen und z. B. mit selbstgemachten Dinkelspätzle servieren.

Zwiebel-Sahne-Schnitzel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere