Focaccia Flavio

0
(0)

Schwierigkeitfür AnfängerBearbeitungszeit30 Min.Backzeit20 Min.Gesamtzeit50 Min.

Ein tolles Rezept für einen Focaccia-Teig. Durch den Feta, die Zwiebeln und den Knoblauch schmeckt die Focaccia wie ein Italienurlaub zu Hause.

Focaccia Flavio

Focaccia, auch Schiacciata oder Crescentina genannt, ist ein ligurisches Fladenbrot mit einem ausgewählten Belag. Die Ursprünge der Focaccia gehen ins Altertum zurück und so wird sie auch als Vorläufer der Pizza gehandelt. Dieses Grundrezept basiert auf einem Rezept, dass ich von einem Freund "Flavio" bekommen habe. Ich habe es etwas abgewandelt, so dass man eine tolle lockere Focaccia backen kann. 

Menge6 Portionen

Zutaten für den Focaccia-Teig
 500 g Weizenmehl (Tippo 00)Gibt es in gut sortieren Geschäften
 200 g Milch
 125 g Wasser (ca. 30°)
 12 g Salz
 8 g Zucker
 1 g Hefe (Trockenhefe)
 2 EL Olivenöl
Zutaten für den Belag
 ¼ Salatzwiebel
 200 g Schafskäse / Feta
 Knoblauchpulveroder eine sehr klein geschnittene Knoblauchzehe
 Salz

Focaccia-Teig zubereiten
1

Zuerst gebt ihr das Wasser und die Milch in eine Schüssel. Danach gebt ihr die trockenen Zutaten Mehl, Salz, Zucker und die Hefe hinzu. Nun müsst ihr alles mit dem Rührgerät oder der Küchenmaschine für ca. 5 Minuten verkneten.

2

Anschließend lasst ihr das Öl in den Teig laufen und knetet ihn für ca. 3 Minuten weiter, bis er das Öl komplett aufgenommen hat.

3

Den Teig lasst ihr abgedeckt bei Raumtemperatur (ca. 18-20°) für 12 Stunden gehen lassen. Nach 4-8 Stunden müsst ihr den Focaccia-Teig dehnen und falten.

4

Nach 12 Stunden gebt ihr den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche und schleift ihn rund. Am besten lagert ihr den Focaccia-Teig in einem größeren Behälter damit er schön aufgeben kann. Den Teig lasst ihr nun für 1,5 Tage im Kühlschrank gehen. Erst hier entwickelt sich durch das langsame Arbeiten der Hefen das tolle Aroma und das Mehl bindet das Wasser besser.

Focaccia-Teig teilen

5

Am Backtag holt ihr den Teig aus dem Kühlschrank und gebt ihn wieder auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche. Danach zieht und dehnt ihr den Teig zu einer länglichen Focaccia, so dass sie auf ein mit Backpapier belegtes Blech passt. Wichtig: der Teig darf nicht ausgerollt werden, da sonst das Gas aus dem Teig gedrückt würde. Das Gas im Teig sorgt dafür, dass der Teig luftig wird.

Focaccia-Teig gehen lassen

Focaccia belegen
6

Vor dem Belegen besprenkelt ihr die Focaccia mit Olivenöl und schiebt sie mit den Fingern nochmals besser in Form.

7

Als nächstes schneidet ihr die Zwiebel in Ringe und verteilt sie auf der Focaccia. Danach brecht ihr den Schafskäse in grobe Stücke und verteilt sie ebenfalls auf der Focaccia. Im Anschluss würzt ihr noch mit Salz und etwas Knoblauch.

Focaccia im Holzbackofen backen
8

Ca. 2 Stunden vor dem Backen müsst ihr den Holzbackofen aufheizen und auf 250°C bringen. Für die Focaccia müsst ihr den Ofen nicht ausräumen, die Glut kann ruhig im Ofen verbleiben, damit die Kruste schön knusprig wird. Wenn ihr ausräumt, müsst ihr ca. 10 Minuten warten, bis sich die Wärme im Holzofen gut verteilt hat.

9

Die Focaccia Flavio mit dem Backpapier und einem Schieber bei 250°C in den Holzbackofen einschießen. Nach 10 Minuten den entstandenen ablassen. Die gesamte Backzeit beträgt ca. 17-20 Minuten.
Sollte das Backpapier verbrennen die Focaccia mit dem Schieber direkt auf die Steine schieben und das Backpapier aus dem Ofen holen. Ist das der Fall müsst ihr öfter den Backgrad kontrollieren und die Focaccia ggf. früher aus dem HBO nehmen.

Focaccia gebacken

KategorieCuisineCooking MethodTags,

Zutaten

Zutaten für den Focaccia-Teig
 500 g Weizenmehl (Tippo 00)Gibt es in gut sortieren Geschäften
 200 g Milch
 125 g Wasser (ca. 30°)
 12 g Salz
 8 g Zucker
 1 g Hefe (Trockenhefe)
 2 EL Olivenöl
Zutaten für den Belag
 ¼ Salatzwiebel
 200 g Schafskäse / Feta
 Knoblauchpulveroder eine sehr klein geschnittene Knoblauchzehe
 Salz

Arbeitsschritte

Focaccia-Teig zubereiten
1

Zuerst gebt ihr das Wasser und die Milch in eine Schüssel. Danach gebt ihr die trockenen Zutaten Mehl, Salz, Zucker und die Hefe hinzu. Nun müsst ihr alles mit dem Rührgerät oder der Küchenmaschine für ca. 5 Minuten verkneten.

2

Anschließend lasst ihr das Öl in den Teig laufen und knetet ihn für ca. 3 Minuten weiter, bis er das Öl komplett aufgenommen hat.

3

Den Teig lasst ihr abgedeckt bei Raumtemperatur (ca. 18-20°) für 12 Stunden gehen lassen. Nach 4-8 Stunden müsst ihr den Focaccia-Teig dehnen und falten.

4

Nach 12 Stunden gebt ihr den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche und schleift ihn rund. Am besten lagert ihr den Focaccia-Teig in einem größeren Behälter damit er schön aufgeben kann. Den Teig lasst ihr nun für 1,5 Tage im Kühlschrank gehen. Erst hier entwickelt sich durch das langsame Arbeiten der Hefen das tolle Aroma und das Mehl bindet das Wasser besser.

Focaccia-Teig teilen

5

Am Backtag holt ihr den Teig aus dem Kühlschrank und gebt ihn wieder auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche. Danach zieht und dehnt ihr den Teig zu einer länglichen Focaccia, so dass sie auf ein mit Backpapier belegtes Blech passt. Wichtig: der Teig darf nicht ausgerollt werden, da sonst das Gas aus dem Teig gedrückt würde. Das Gas im Teig sorgt dafür, dass der Teig luftig wird.

Focaccia-Teig gehen lassen

Focaccia belegen
6

Vor dem Belegen besprenkelt ihr die Focaccia mit Olivenöl und schiebt sie mit den Fingern nochmals besser in Form.

7

Als nächstes schneidet ihr die Zwiebel in Ringe und verteilt sie auf der Focaccia. Danach brecht ihr den Schafskäse in grobe Stücke und verteilt sie ebenfalls auf der Focaccia. Im Anschluss würzt ihr noch mit Salz und etwas Knoblauch.

Focaccia im Holzbackofen backen
8

Ca. 2 Stunden vor dem Backen müsst ihr den Holzbackofen aufheizen und auf 250°C bringen. Für die Focaccia müsst ihr den Ofen nicht ausräumen, die Glut kann ruhig im Ofen verbleiben, damit die Kruste schön knusprig wird. Wenn ihr ausräumt, müsst ihr ca. 10 Minuten warten, bis sich die Wärme im Holzofen gut verteilt hat.

9

Die Focaccia Flavio mit dem Backpapier und einem Schieber bei 250°C in den Holzbackofen einschießen. Nach 10 Minuten den entstandenen ablassen. Die gesamte Backzeit beträgt ca. 17-20 Minuten.
Sollte das Backpapier verbrennen die Focaccia mit dem Schieber direkt auf die Steine schieben und das Backpapier aus dem Ofen holen. Ist das der Fall müsst ihr öfter den Backgrad kontrollieren und die Focaccia ggf. früher aus dem HBO nehmen.

Focaccia gebacken

Focaccia Flavio

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse, Website (optional) und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.

Nach oben scrollen