Selbstgemachte Brot-Knödel aus Altbrot und Brötchen

0
(0)

Bearbeitungszeit25 Min.Backzeit20 Min.Gesamtzeit45 Min.Schwierigkeitfür Anfänger

Knödel sind die perfekte Beilage für fast alle Bratenrezepte aus dem Holzbackofen. Sie sind einfach zuzubereiten und man kann noch viel Altbrot und getrocknete Brötchen zu einer leckeren Beilage verarbeiten.

Knödel aus Altbrot und Brötchen

Dieses leckere Knödel-Rezept passt nicht nur als Beilage zu den Fleischrezepten aus dem HBO, sondern sind auch ein Gedicht, wenn ihr sie einfach mit einem Pilzragout oder einer Rahmsoße esst. Die Brot-Knödel sind eine Variante der klassischen Semmelknödel, allerdings wird bei diesem Rezept ein Teil der Brötchen (Semmel) durch getrocknetes Altbrot ersetzt. Dadurch bekommen die Brot-Knödel einen unverwechselbaren, kräftigen Geschmack und man erkennt die Brotanteil auch an der Knödelfarbe. Ihr könnt natürlich mit den Anteilen von Brot und Brötchen etwas variieren und selbst bestimmen wie kräftig die Knödel schmecken sollen.

Menge9 Portionen

Zutaten für die Brotknödel
 140 g getrocknetes Altbrot mit Roggenanteil
 120 g getrocknete Brötchen
 160 ml Milch
 2 Eier
 1 Zwiebel
 20 g Petersilie
 10 g Butter
 4 g Salz
 Pfeffer
 Semmelbrösel

Brotknödel vorbereiten
1

Das Brot und die Brötchen schneidet ihr in kleine haselnussgroße Stücke und gebt sie mit dem Salz in eine Schüssel.

2

Die Zwiebeln und die Petersilie klein hacken. Anschließend dünstet ihr die Zwiebeln in einer Pfanne mit der Butter an. Sobald die Zwiebeln etwas Farbe bekommen haben, gebt ihr noch die Petersilie dazu. Ihr könnt entweder frische oder gefrorene Petersilie nehmen, nur keine Getrocknete.

3

Nun erwärmt ihr die Milch, aber ohne dass die kocht.

4

Gebt nun die Milch und das Zwiebel-Petersilien-Gemisch zu den Brotstücken in die Schüssel und vermengt sie mit den Händen. Lasst die Knödelmasse nun für 10 bis 15 Minute durchziehen.

5

Nachdem der Knödelteig nun durchgezogen ist, verquirlt ihr die Eier und gebt sie über die Knödelmasse. Knetet die Masse nochmal durch und schmeckt sie mit Pfeffer ab. Sofern der Knödelteig zu trocken ist, gebt ihr einfach noch etwas Milch dazu. Wenn der Teig zu feucht ist gebt ihr noch ein paar Semmelbrösel dazu, bis ihr ein gut formbare Teigkonsistenz habt.

6

Jetzt geht es an Formen. Nehmt etwas Knödelteig und formt ihn mit den Händen zu einer Kugel. Bis zum Kochen könnt ihr die Knödel auf einem Brett zwischenlagern.
Tipp: Wenn ihr die Hände etwas nass macht, klebt der Teig nicht so und ihr könnt die Brotknödel besser formen.

Brotknödel gar ziehen
7

Bringt einen großen Topf mit reichlich Salzwasser zum Kochen.

8

Jetzt gebt die Knödel in das Salzwasser und reduziert sofort die Temperatur der Herdplatte. Knödel werden nicht gekocht, sondern ziehen im Wasser gar. Die Knödel sind nach ca. 20 - 25 Minuten gar.

Zutaten

Zutaten für die Brotknödel
 140 g getrocknetes Altbrot mit Roggenanteil
 120 g getrocknete Brötchen
 160 ml Milch
 2 Eier
 1 Zwiebel
 20 g Petersilie
 10 g Butter
 4 g Salz
 Pfeffer
 Semmelbrösel

Arbeitsschritte

Brotknödel vorbereiten
1

Das Brot und die Brötchen schneidet ihr in kleine haselnussgroße Stücke und gebt sie mit dem Salz in eine Schüssel.

2

Die Zwiebeln und die Petersilie klein hacken. Anschließend dünstet ihr die Zwiebeln in einer Pfanne mit der Butter an. Sobald die Zwiebeln etwas Farbe bekommen haben, gebt ihr noch die Petersilie dazu. Ihr könnt entweder frische oder gefrorene Petersilie nehmen, nur keine Getrocknete.

3

Nun erwärmt ihr die Milch, aber ohne dass die kocht.

4

Gebt nun die Milch und das Zwiebel-Petersilien-Gemisch zu den Brotstücken in die Schüssel und vermengt sie mit den Händen. Lasst die Knödelmasse nun für 10 bis 15 Minute durchziehen.

5

Nachdem der Knödelteig nun durchgezogen ist, verquirlt ihr die Eier und gebt sie über die Knödelmasse. Knetet die Masse nochmal durch und schmeckt sie mit Pfeffer ab. Sofern der Knödelteig zu trocken ist, gebt ihr einfach noch etwas Milch dazu. Wenn der Teig zu feucht ist gebt ihr noch ein paar Semmelbrösel dazu, bis ihr ein gut formbare Teigkonsistenz habt.

6

Jetzt geht es an Formen. Nehmt etwas Knödelteig und formt ihn mit den Händen zu einer Kugel. Bis zum Kochen könnt ihr die Knödel auf einem Brett zwischenlagern.
Tipp: Wenn ihr die Hände etwas nass macht, klebt der Teig nicht so und ihr könnt die Brotknödel besser formen.

Brotknödel gar ziehen
7

Bringt einen großen Topf mit reichlich Salzwasser zum Kochen.

8

Jetzt gebt die Knödel in das Salzwasser und reduziert sofort die Temperatur der Herdplatte. Knödel werden nicht gekocht, sondern ziehen im Wasser gar. Die Knödel sind nach ca. 20 - 25 Minuten gar.

Selbstgemachte Brot-Knödel aus Altbrot und Brötchen

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse, Website (optional) und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.

Nach oben scrollen