Joghurtbrötchen über Nacht

Veröffentlicht von Rainer am

Bearbeitungszeit30 Min.Backzeit25 Min.Gesamtzeit55 Min.Schwierigkeitfür Anfänger

Ich bin immer auf der Suche nach leckeren Brötchenrezepten, bei denen man nicht morgens noch ewig in der Küche werkeln muss oder nochmal eine lange Garezeit hat. Diese Joghurtbrötchen lassen sich am Vorabend vorbereiten und am nächsten Morgen einfach in den Backofen schieben. Die Stückgare erfolgt über Nacht im Kühlschrank und beträgt nur 12 Stunden.

Joghurtbrötchen aus dem HBO

Menge12 Portionen

Zutaten
 500 g Weizenmehl (Type 550)
 300 g Joghurt (mit 3,5% oder 3,8% Fett)
 100 g Wasser (20°C)
 20 g Hefe (frisch)
 12 g Salz
 1 TL Honig
 12 ml Olivenöl

Vorbereitung des Brötchenteigs
1

Alle Zutaten außer dem Olivenöl in eine Rührschüssel geben und mit der Küchenmaschine auf erster Stufe für 5 Minuten kneten.

2

Das Olivenöl hinzugeben und auf 2. Stufe der Küchenmaschine nochmals 3 Minuten lang den Brötchenteig kneten. Sollte der Teig noch nicht schon glatt und geschmeidig sein, knetet man mit den Händen noch ein paar Minuten nach.

3

Den Teig in einer verschlossenen Schüssel bei ca. 20°C für 1 Stunde reifen lassen.

Brötchen formen
4

Den Teig auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und in Teigstücke zu je ca. 80 g teilen.

5

Die Teigstücke rund wirken und die Teiglinge ca. 10 Minuten entspannen lassen. Danach drückt man mit der Handkante in die Mitte des Teiglings auf den Schluss. Nun nimmt man die hintere Hälfte des Brötchenteiglings, legt ihn zu sich über die andere Hälfte und drückt den Schluss gut zusammen. Dann den das Brötchen noch etwas länglich rollen, damit man eine schöne längliche Form bekommt. Man sollte darauf achten, dass der Teigling eine gute Spannung hat.

6

Anschließend werden die Brötchen mit Bäckerstärke leicht bemehlt und mit Schluss nach unten in eine Gärbox oder ein bemehltes Leinentuch gelegt (Schluss nach unten). Die Bäckerstärke ist wichtig, damit die Brötchen nach dem Backen schön glänzen. Nun kommen die Brötchen über die Nacht (12 Stunden) in den Kühlschrank und können dort langsam gehen.

Brötchen backen
7

Ca. 2 Stunden vor dem Backen den Holzbackofen aufheizen und auf 250°C bringen. Alternativ kann man die Joghurtbrötchen natürlich auch im normalen Haushaltsbackofen backen.

8

Die Brötchen auf ein Blech legen der Länge nach ca. 0,5 cm tief einschneiden. Die Brötchen lässt man dann noch etwa 5 Minuten gehen.

9

Vor dem Einschießen in den Ofen die Brötchen noch mit Wasser einsprühen, damit die Bäckerstärke ihre Glanzwirkung entfalten kann.

10

Die Brötchen in den Ofen einschießen und für 20 - 25 Minuten goldbraun backen. In den ersten 10 Minuten kräftig schwaden, danach den Dampf ablassen. Im HBO nehme ich immer eine Wasserspritze, damit das Wasser schön zerstäubt wird. Im Haushaltsofen kann man eine Kasserolle oder Blech mit Wasser in den Ofen stellen.

Zutaten

Zutaten
 500 g Weizenmehl (Type 550)
 300 g Joghurt (mit 3,5% oder 3,8% Fett)
 100 g Wasser (20°C)
 20 g Hefe (frisch)
 12 g Salz
 1 TL Honig
 12 ml Olivenöl

Arbeitsschritte

Vorbereitung des Brötchenteigs
1

Alle Zutaten außer dem Olivenöl in eine Rührschüssel geben und mit der Küchenmaschine auf erster Stufe für 5 Minuten kneten.

2

Das Olivenöl hinzugeben und auf 2. Stufe der Küchenmaschine nochmals 3 Minuten lang den Brötchenteig kneten. Sollte der Teig noch nicht schon glatt und geschmeidig sein, knetet man mit den Händen noch ein paar Minuten nach.

3

Den Teig in einer verschlossenen Schüssel bei ca. 20°C für 1 Stunde reifen lassen.

Brötchen formen
4

Den Teig auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und in Teigstücke zu je ca. 80 g teilen.

5

Die Teigstücke rund wirken und die Teiglinge ca. 10 Minuten entspannen lassen. Danach drückt man mit der Handkante in die Mitte des Teiglings auf den Schluss. Nun nimmt man die hintere Hälfte des Brötchenteiglings, legt ihn zu sich über die andere Hälfte und drückt den Schluss gut zusammen. Dann den das Brötchen noch etwas länglich rollen, damit man eine schöne längliche Form bekommt. Man sollte darauf achten, dass der Teigling eine gute Spannung hat.

6

Anschließend werden die Brötchen mit Bäckerstärke leicht bemehlt und mit Schluss nach unten in eine Gärbox oder ein bemehltes Leinentuch gelegt (Schluss nach unten). Die Bäckerstärke ist wichtig, damit die Brötchen nach dem Backen schön glänzen. Nun kommen die Brötchen über die Nacht (12 Stunden) in den Kühlschrank und können dort langsam gehen.

Brötchen backen
7

Ca. 2 Stunden vor dem Backen den Holzbackofen aufheizen und auf 250°C bringen. Alternativ kann man die Joghurtbrötchen natürlich auch im normalen Haushaltsbackofen backen.

8

Die Brötchen auf ein Blech legen der Länge nach ca. 0,5 cm tief einschneiden. Die Brötchen lässt man dann noch etwa 5 Minuten gehen.

9

Vor dem Einschießen in den Ofen die Brötchen noch mit Wasser einsprühen, damit die Bäckerstärke ihre Glanzwirkung entfalten kann.

10

Die Brötchen in den Ofen einschießen und für 20 - 25 Minuten goldbraun backen. In den ersten 10 Minuten kräftig schwaden, danach den Dampf ablassen. Im HBO nehme ich immer eine Wasserspritze, damit das Wasser schön zerstäubt wird. Im Haushaltsofen kann man eine Kasserolle oder Blech mit Wasser in den Ofen stellen.

Joghurtbrötchen über Nacht


Rainer

Hallo, ich bin Rainer und backe bereits seit ein paar Jahren jedes Wochenende eigenes Brot. 2017 habe ich mir den Traum eines eigenen Holzbackofen verwirklicht und sammle seitdem leckere und funktionierende Rezepte für den HBO. Ich wünsche viel Spaß beim weiteren Stöbern auf den Seiten.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse, Website (optional) und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.