Muschelnudeln mit Spinat-Ricotta-Füllung

0
(0)

Bearbeitungszeit25 Min.Backzeit20 Min.Gesamtzeit45 Min.Schwierigkeitfür Anfänger

Muschelnudel mit Spinat-Ricotta-Füllung sind ein tolles Frühlings- und Sommergericht. Außerdem lässt sich das Gericht sehr schnell vorbereiten und bekommt im Holzbackofen ein leichtes Raucharoma.

Muschelnudeln mit Spinat-Ricotta Füllung aus dem HBO

Menge4 Portionen

Zutaten
 350 g große Muschelnudeln
 250 g Rahmspinat (tiefgekühlt)
 250 g Ricotta
 30 g Semmelbrösel aus Weißbrot
 1 Ei
 1 Zwiebel
 400 g gehackte Tomaten
 2 EL Olivenöl
 1 Prise Muskat
 Salz
 Pfeffer
 Zitronensaft
 geriebener Mozzarella (optional)
Material
 Fettpfanne

Zubereitung
1

Als erstes gart ihr die Muschelnudeln nach Packungsanleitung vor, bis sie bissfest sind. Schreckt sie kalt ab und stellt sie beiseite.

2

Als nächstes bereitet ihr die Füllung vor. Hierzu erwärmt ihr den Spinat bis er aufgetaut ist. Gebt ihn danach in eine Schüssel mit den Semmelbröseln, dem Ricotta und dem Ei. Vermischt alles und würzt die Füllung kräftig mit Muskat, Salz und Pfeffer. Wer es etwas frischer mag, schmeckt die Spinat-Ricotta-Füllung mit etwas Zitronensaft ab.

3

Danach gebt ihr das Öl in eine Pfanne und dünstet darin die klein gewürfelte Zwiebel an. Sobald die Zwiebel glasig ist gebt ihr die gehackten Tomaten hinzu und schmeckt die Soße mit Salz und Pfeffer ab.

4

Füllt nun die Soße in die Fettpfanne und verteilt sie. Danach füllt ihr die Muschelnudeln mit der Spinat-Ricotta-Füllung und legt die gefüllten Nudeln in die Soße.

Backen im Holzbackofen
5

Ca. 2 Stunden vor dem Backen heizt ihr den Holzbackofen auf und bringt ihr auf 200° C.
Den HBO räumt ihr vor dem Backen aus und lasst ihn mindestens 10 Minuten die Wärme verteilen.

6

Backt nun die Muschelnudeln mit Spinat-Ricotta-Füllung für ca. 20 Minuten im Holzbackofen. Achtet darauf, dass immer genug Flüssigkeit in der Fettpfanne ist, gebt sonst einfach noch etwas Wasser dazu.
Wer möchte kann in den letzten 5 Minuten geriebenen Mozzarella über die Nudel streuen.

Zutaten

Zutaten
 350 g große Muschelnudeln
 250 g Rahmspinat (tiefgekühlt)
 250 g Ricotta
 30 g Semmelbrösel aus Weißbrot
 1 Ei
 1 Zwiebel
 400 g gehackte Tomaten
 2 EL Olivenöl
 1 Prise Muskat
 Salz
 Pfeffer
 Zitronensaft
 geriebener Mozzarella (optional)
Material
 Fettpfanne

Arbeitsschritte

Zubereitung
1

Als erstes gart ihr die Muschelnudeln nach Packungsanleitung vor, bis sie bissfest sind. Schreckt sie kalt ab und stellt sie beiseite.

2

Als nächstes bereitet ihr die Füllung vor. Hierzu erwärmt ihr den Spinat bis er aufgetaut ist. Gebt ihn danach in eine Schüssel mit den Semmelbröseln, dem Ricotta und dem Ei. Vermischt alles und würzt die Füllung kräftig mit Muskat, Salz und Pfeffer. Wer es etwas frischer mag, schmeckt die Spinat-Ricotta-Füllung mit etwas Zitronensaft ab.

3

Danach gebt ihr das Öl in eine Pfanne und dünstet darin die klein gewürfelte Zwiebel an. Sobald die Zwiebel glasig ist gebt ihr die gehackten Tomaten hinzu und schmeckt die Soße mit Salz und Pfeffer ab.

4

Füllt nun die Soße in die Fettpfanne und verteilt sie. Danach füllt ihr die Muschelnudeln mit der Spinat-Ricotta-Füllung und legt die gefüllten Nudeln in die Soße.

Backen im Holzbackofen
5

Ca. 2 Stunden vor dem Backen heizt ihr den Holzbackofen auf und bringt ihr auf 200° C.
Den HBO räumt ihr vor dem Backen aus und lasst ihn mindestens 10 Minuten die Wärme verteilen.

6

Backt nun die Muschelnudeln mit Spinat-Ricotta-Füllung für ca. 20 Minuten im Holzbackofen. Achtet darauf, dass immer genug Flüssigkeit in der Fettpfanne ist, gebt sonst einfach noch etwas Wasser dazu.
Wer möchte kann in den letzten 5 Minuten geriebenen Mozzarella über die Nudel streuen.

Muschelnudeln mit Spinat-Ricotta-Füllung

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse, Website (optional) und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.

Nach oben scrollen