Rustikale Dinkelbrötchen

0
(0)

Schwierigkeitfür AnfängerBearbeitungszeit35 Min.Backzeit15 Min.Gesamtzeit50 Min.

Diese leckeren Dinkelbrötchen sind auf Basis des Rezeptes von Lutz Geisler Dinkelbrötchen über Nacht entstanden. Der Sauerteig wird aber frisch angesetzt und statt Butter Olivenöl eingesetzt. Die Brötchen gehen schön auf und schmecken wunderbar mit deftigen Belägen.

Dinkelbrötchen aus dem HBO

Menge8 Portionen

Zutaten: Mehlkochstück
 50 g Dinkelmehl (Type 630)
 250 g Wasser
 10 g Salz
Zutaten: Sauerteig
 60 g Roggenmehl (Type 1150)
 10 g Anstellgut vom Roggensauer
Zutaten: Autolyseteig
 400 g Dinkelmehl (Type 630)
 100 ml Wasser
 Mehlkochstück
Zutaten: Hauptteig
 Autolyseteig
 Sauerteig
 5 g Olivenöl
 2 g Hefe
 1 g Malzmehl (aktiv)
 Grobes Salz zum Bestreuen
 Kümmel

Zubereitung Sauerteig
1

Die Sauerteigzutaten vermischen und bei Raumtemperatur (18-20°C) für 24 Stunden reifen lassen.

Zubereitung Mehlkochstück
2

Alle Zutaten in einem Top verrühren und unter Rühren aufkochen bis die Masse eindickt.

3

Die Masse für 6 Stunden im Kühlschrank reifen lassen.

Zubereitung Autolyseteig
4

Die Zutaten für die Autolyse vermengen und 1 Stunde abgedeckt ruhen lassen.

Zubereitung Hauptteig
5

Den Autolyseteig mit den restlichen Zutaten verkneten und für 2 Stunden bei Raumtemperatur (18-20°C) reifen lassen. Dabei alle 30 Minuten einmal falten

6

Den Hauptteig für 10 Stunden im Kühlschrank zur Gare stellen.

7

Den Holzbackofen aufheizen und auf 250°C bringen.

8

Den Hauptteig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und zweimal einschlagen, damit der Teig straffer wird. Danach 8 Portionen abstechen.
Die Teiglinge etwas in die Länge ziehen und beide Enden um 180°C gegeneinander verdrehen. Mit Wasser absprühen und mit Salz und Kümmel bestreuen.

9

Bei 250°C mit Schwaden ca. 15 Minuten lang backen. Nochmals mit Wasser besprühen, wenn die Brötchen aus dem Ofen kommen.

Dinkelbrötchen aus dem HBO

Zutaten

Zutaten: Mehlkochstück
 50 g Dinkelmehl (Type 630)
 250 g Wasser
 10 g Salz
Zutaten: Sauerteig
 60 g Roggenmehl (Type 1150)
 10 g Anstellgut vom Roggensauer
Zutaten: Autolyseteig
 400 g Dinkelmehl (Type 630)
 100 ml Wasser
 Mehlkochstück
Zutaten: Hauptteig
 Autolyseteig
 Sauerteig
 5 g Olivenöl
 2 g Hefe
 1 g Malzmehl (aktiv)
 Grobes Salz zum Bestreuen
 Kümmel

Arbeitsschritte

Zubereitung Sauerteig
1

Die Sauerteigzutaten vermischen und bei Raumtemperatur (18-20°C) für 24 Stunden reifen lassen.

Zubereitung Mehlkochstück
2

Alle Zutaten in einem Top verrühren und unter Rühren aufkochen bis die Masse eindickt.

3

Die Masse für 6 Stunden im Kühlschrank reifen lassen.

Zubereitung Autolyseteig
4

Die Zutaten für die Autolyse vermengen und 1 Stunde abgedeckt ruhen lassen.

Zubereitung Hauptteig
5

Den Autolyseteig mit den restlichen Zutaten verkneten und für 2 Stunden bei Raumtemperatur (18-20°C) reifen lassen. Dabei alle 30 Minuten einmal falten

6

Den Hauptteig für 10 Stunden im Kühlschrank zur Gare stellen.

7

Den Holzbackofen aufheizen und auf 250°C bringen.

8

Den Hauptteig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und zweimal einschlagen, damit der Teig straffer wird. Danach 8 Portionen abstechen.
Die Teiglinge etwas in die Länge ziehen und beide Enden um 180°C gegeneinander verdrehen. Mit Wasser absprühen und mit Salz und Kümmel bestreuen.

9

Bei 250°C mit Schwaden ca. 15 Minuten lang backen. Nochmals mit Wasser besprühen, wenn die Brötchen aus dem Ofen kommen.

Dinkelbrötchen aus dem HBO

Rustikale Dinkelbrötchen

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse, Website (optional) und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.

Nach oben scrollen