Schoko-Kirsch-Muffins

0
(0)

Bearbeitungszeit20 Min.Backzeit25 Min.Gesamtzeit45 Min.Schwierigkeitfür Anfänger

Muffins sind ein toller Nachtisch und ideal wenn ihr die Cremes auf Cupcakes nicht unbedingt braucht. Ihr könnt sie natürlich auch zum Kaffee essen oder für eure Party vorbereiten. Durch die nicht eingelegten Kirschen schmecken die Muffins um so besser.

Schoko-Kirsch-Muffins

Dieses Schoko-Kirsch-Muffin-Rezept verwendet gefrorene Kirschen, ihr könnt aber natürlich auch frische Kirschen nehmen. Eingelegte Kirschen funktionieren theoretisch auch, aber diese müssen sehr gut abgetropft sein, damit der Teig nicht zu nass wird.

Menge12 Portionen

Zutaten: Schoko-Kirsch-Muffins
 175 g Weizenmehl (Type 550)
 120 g Zucker
 100 g Butter (zimmerwarm)
 70 g Zartbitterschokolade
 48 gefrorene Kirschen (entsteint)
 20 g Backkakao (entölt)
 7 g Vanillezucker
 2 Eier
 1 TL Backpulver
 1 Prise Salz
 Milch
 Mehl zum Bestäuben
Material
 Muffin-Backblech (nicht beschichtet)
 Papierförmchen

Achtung
Die Muffinform sollte nicht beschichtet sein, da die meisten Beschichtungen nur Temperaturen bis 250°C aushalten. Es empfiehlt sich eine emaillierte Form zu nutzen, da sie auch die höheren Temperaturen eines Holzbackofens verträgt. Aber auch hier gilt die Vorgabe des Herstellers.
Sollte man nur eine beschichtete Muffinform haben, sollte man im Haushaltsofen backen.

Zubereitung: Schoko-Kirsch-Muffins
1

Als erstes hackt ihr die Zartbitterschokolade klein und legt sie zur Seite. Ihr könnt sie theoretisch auch raspeln, aber mit größeren Schokostückchen im Muffin schmeckt es einfach besser.

2

Danach gebt ihr die zimmerwarme Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker in eine Rührschüssel und rührt alles mit dem Rührgerät schaumig.

3

Anschließend gebt ihr jedes Ei einzeln in die Schüssel und rührt nach jedem Ei 2 Minuten. Die Masse muss anschließend hell sein und viel Luft in der Masse gebunden haben.

4

Danach gebt ihr das Mehl, das Backpulver, das Kakaopulver, das Salz und die gehackte Schokolade in die Masse und verrührt alles sehr kurz mit dem Rührgerät. Der Muffinteig sollte nun schwer reißend vom Löffel fallen. Ist das nicht der Fall müsst ihr den Teig vorsichtig mit Milch verdünnen, bis die gewünschte Teigkonsistenz erreicht ist.

5

Verteilt die Papierförmchen in die Muffin-Backform und gebt jeweils einen Esslöffel Muffinteig hinein. Das beschwert erstens die Förmchen und ihr habt die erste Schicht Teig, um gleich die Kirschen darauf verteilen zu können.

6

Bestäubt die gefrorenen und entsteinten Kirschen mit etwas Mehl. Damit verhindert ihr, das der Muffin später durch den Kirschsaft zu feucht wird.

7

Gebt nun in jede Muffinform 3 Kirschen und verteilt den restlichen Muffinteig auf die Förmchen. Anschließend garniert ihr jeden Muffin mit je einer Kirsche.

Backen der Schoko-Kirsch-Muffins im HBO
8

Ca. 2 Stunden vor dem Backen den Holzbackofen aufheizen und auf 180°C bringen. Vorher können noch andere Gerichte oder Brote im Holzbackofen gebacken werden. Den HBO räumt ihr vor dem Backen aus und lasst ihn mindestens 10 Minuten die Wärme verteilen.

9

Schießt die Muffins mit der Backform in die Holzofen ein und backt die Muffins für 20 bis 25 Minuten.

10

Nachdem ihr die Muffins aus dem Ofen geholt habt, lasst sie noch 5 Minuten in der Form abkühlen. Anschließend holt die Muffins aus der Backform und lasst sie auf einem Kuchengitter auskühlen. Vor dem Servieren könnt ihr die Muffins noch mit Puderzucker bestreuen.

Zutaten

Zutaten: Schoko-Kirsch-Muffins
 175 g Weizenmehl (Type 550)
 120 g Zucker
 100 g Butter (zimmerwarm)
 70 g Zartbitterschokolade
 48 gefrorene Kirschen (entsteint)
 20 g Backkakao (entölt)
 7 g Vanillezucker
 2 Eier
 1 TL Backpulver
 1 Prise Salz
 Milch
 Mehl zum Bestäuben
Material
 Muffin-Backblech (nicht beschichtet)
 Papierförmchen

Arbeitsschritte

Zubereitung: Schoko-Kirsch-Muffins
1

Als erstes hackt ihr die Zartbitterschokolade klein und legt sie zur Seite. Ihr könnt sie theoretisch auch raspeln, aber mit größeren Schokostückchen im Muffin schmeckt es einfach besser.

2

Danach gebt ihr die zimmerwarme Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker in eine Rührschüssel und rührt alles mit dem Rührgerät schaumig.

3

Anschließend gebt ihr jedes Ei einzeln in die Schüssel und rührt nach jedem Ei 2 Minuten. Die Masse muss anschließend hell sein und viel Luft in der Masse gebunden haben.

4

Danach gebt ihr das Mehl, das Backpulver, das Kakaopulver, das Salz und die gehackte Schokolade in die Masse und verrührt alles sehr kurz mit dem Rührgerät. Der Muffinteig sollte nun schwer reißend vom Löffel fallen. Ist das nicht der Fall müsst ihr den Teig vorsichtig mit Milch verdünnen, bis die gewünschte Teigkonsistenz erreicht ist.

5

Verteilt die Papierförmchen in die Muffin-Backform und gebt jeweils einen Esslöffel Muffinteig hinein. Das beschwert erstens die Förmchen und ihr habt die erste Schicht Teig, um gleich die Kirschen darauf verteilen zu können.

6

Bestäubt die gefrorenen und entsteinten Kirschen mit etwas Mehl. Damit verhindert ihr, das der Muffin später durch den Kirschsaft zu feucht wird.

7

Gebt nun in jede Muffinform 3 Kirschen und verteilt den restlichen Muffinteig auf die Förmchen. Anschließend garniert ihr jeden Muffin mit je einer Kirsche.

Backen der Schoko-Kirsch-Muffins im HBO
8

Ca. 2 Stunden vor dem Backen den Holzbackofen aufheizen und auf 180°C bringen. Vorher können noch andere Gerichte oder Brote im Holzbackofen gebacken werden. Den HBO räumt ihr vor dem Backen aus und lasst ihn mindestens 10 Minuten die Wärme verteilen.

9

Schießt die Muffins mit der Backform in die Holzofen ein und backt die Muffins für 20 bis 25 Minuten.

10

Nachdem ihr die Muffins aus dem Ofen geholt habt, lasst sie noch 5 Minuten in der Form abkühlen. Anschließend holt die Muffins aus der Backform und lasst sie auf einem Kuchengitter auskühlen. Vor dem Servieren könnt ihr die Muffins noch mit Puderzucker bestreuen.

Schoko-Kirsch-Muffins

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse, Website (optional) und der eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.

Nach oben scrollen